SCHMUCK

 

Mit Ende Oktober 2015 haben wir endlich das - nicht nur von uns - heiß ersehnte Produkt "Schmuck" auf den Markt gebracht!!!

 

Wir haben uns schlussendlich für Cabochon-Schmuckstücke entschieden, wodurch alle unsere Mandalas wunderbar zur Geltung kommen. Bei dieser Schmuckart sind die Designs unter einer "Glashalbkugel", einem sogenannten "Cabochon", eingefasst und bekommen dadurch einen schimmernden 3D-Effekt. Damit unsere Schmuckstücke für jede Frau bezahlbar bleiben, sind unsere Fassungen und Ketten aus Messing, eine Kupfer-Zink-Legierung und im Modeschmuck-Bereich das beliebteste "Metall".

 

 

 

Material- und Pflegehinweise:

 

Alle von uns verwendeten Metallteile sind laut Hersteller blei-, cadmium- und nickelfrei, also auch für Allergiker geeignet.

 

Wie bei jedem Schmuck, egal ob "echter" hochwertiger oder sogenannter "Modeschmuck", gibt es bezüglich Pflege das Eine oder Andere zu beachten, um lange Freude daran zu haben! 

 

  • Generell solltest Du Deinen Schmuck immer trocken halten, d.h. zum Duschen, Hände Waschen etc. abnehmen und auch trocken (also beispielsweise nicht im Bad!!!) lagern. Im Fall unserer Schmuckstücke alleine schon deshalb, weil die Designs unter den Glascabochons nicht wasserfest versiegelt sind.

 

  • Wie vermutlich viele wissen, neigt Schmuck aus Messing und Bronze aufgrund seines Kupferanteils dazu mit der Zeit anzulaufen und eine grünliche Patina, besser bekannt als "Grünspan" zu entwickeln. So wie echtes Silber zunächst dunkel und mit der Zeit richtig schwarz wird. Denn trotz aller Vorsicht sind Schmuckstücke tagtäglich Luft, Säure und Feuchtigkeit der Haut ausgesetzt und beginnen früher oder später zu oxidieren. Wie schnell dies geschieht, hängt außerdem von Faktoren wie Ernährung, Nikotin-, Alkohol-, Kaffeekonsum, Medikamente, Hormonstatus etc. ab. Die Hautstellen oder Kleidung, die mit dem Schmuck in Berührung kommen, können sich ebenfalls leicht grünlich verfärben. Dieser Vorgang der Oxidation ist völlig normal und nicht gesundheitsschädlich, es sieht aber mit der Zeit unschön aus. 

 

  • Um die angelaufenen Metallteile wieder auf Glanz zu bringen, gibt es verschiedene Methoden: am einfachsten geht es mit Zahnpasta und einer alten Zahnbürste. Ein weiteres Hausmittel ist eine Paste aus Essig, Mehl und Salz. Die betroffenen Metallteile wahlweise mit Zahnpasta oder der selbst angerührten Paste vorsichtig einreiben, ca. 1 Stunde antrocknen lassen, anschließend abwaschen und wiederum vorsichtig trocken reiben.

 

Schmuck-Patina ist kein Zeichen von Qualitätsmangel und damit kein Anlass zur Reklamation oder gar ein Grund Deine Schmuckstücke zu entsorgen!

 

 

 

Zur größeren Ansicht Foto bitte anklicken!